onehundretstories
Ihr Lieben...

Sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe.

Meinem Papa geht es soweit erstmal gut, was nicht bedeutet, dass er über den Berg ist. Er muss am Montag noch mal operiert werden und selbst danach ist er nicht wieder 100%ig gesund. Die können irgendetwas nicht machen, weil sonst ein anderer Teil des Herzens dicht macht. Toll.

Ich lenke mich ab mit Sport und mit meinem Freund. Ohne ihn wüsste ich nicht, was ich machen soll. Hatte die letzten Tage auch noch Streit mit meiner Mama, weil die natürlich total gestresst ist und ich ihr angeblich zu wenig half. 

Anfang der Woche habe ich irgendwie gar nicht richtig realisiert was passiert ist. Aber vorgestern hatte ich sowas wie einen totalen Zusammenbruch seelisch. Ich hab seitdem auch nicht mehr sooo viel gegessen. Über die Abnahme kann ich mich aber gar nicht richtig freuen. Ich hab eher Angst, dass ich wieder zunehme, sobald es meinem Papa und damit mir besser geht. 

Heute lege ich mal einen sportfreien Tag ein. Besuche nachher meinen Vater. Gestern war ich noch was trinken, bis in den frühen Morgen. Nicht gefeiert, einfach nur mit anderen geredet und vergessen und mich normal gefühlt. So normal, dass ich wieder geraucht habe, obwohl ich es mir endgültig abgeschworen habe. Es ist furchtbar zu sehen, wie andere Leute rauchen und man selber soll es eigentlich nicht. Ich kann nachvollziehen, wie es meinem Papa gehen muss. Aber ich hoffe, er zieht es durch. 

Ich bin hundemüde. 

Au revoir.

23.3.13 11:53
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ally / Website (24.3.13 21:04)
Liebe Sarah,

ich bin froh von dir zu hören, denn ich habe in den letzten Tagen öfter an dich gedacht und mich gefragt, wie es dir bzw. euch wohl gehen mag...

Halt weiterhin die Ohren steif!
Alles alles Liebe,
Ally

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen